tocotronix.de Es sind 16 Freaks online.
blank blank blank slides slides slidesblank
Tour-O-Graphie

Konzertdetails

Wenn du Korrekturen zu diesem Konzert hast, dann schick sie bitte an Wolfgang.

23.05.99 - Nürburgring
Location: Rock am Ring
Konzertart: Open Air
Andere Bands / Vorbands: Hauptbühne: Metallica, Jonny Lang, Cypress Hill, Alanis Morissette, Faithless, Amanda Marshall, Barenaked Ladies, Eagle Eye Cherry, Shawn Mullins, Bryan Adams, Skunk Anansie, Manic Street Preachers, Lauryn Hill, Xavier Naidoo, Robbie Williams, Monster Magnet, Fear Factory, Reef, Biohazard, Zuccero, Heather Nova, Helge & The Firefuckers

Alternative Bühne: Garbage, Suede, Freundeskreis, Paradise Lost, Kula Shaker, Anne Clark, The Gathering, Stereophonics, Wolfsheim, Massive Töne, Project Pitchfork, Babel Fish, Absolute Beginner, Walking Large, Such A Surge, Miles, Furslide, Afrob feat.Ferric MC & Specializtz, HIM, Subway to Sally, Die Firma, Oomph!, Liquido, Illmatic, Eve 6, Blind Passengers
Berichte: Patrick freute sich mit uns über das Konzert. Lediglich von der scheinbar kausalen Verknüpfung eines bewusstlosen Zuhörers mit guter Stimmung müssen wir uns distanzieren:

"Es ist geschafft !! Vier Tage Rock am Ring in der Gastro-Crew, jede "Nacht" max. drei Stunden geschlafen und tagsüber Bier gezapft oder gerockt. Ziemlich anstrengend, aber trotzdem klasse gewesen ...

Der Tocotronic-Auftritt war, wie ich fand, ganz gut. Pünktlich um 15.30h am Sonntag marschierten sie auf die Bühne. Dirk, Jan und Arne waren glaub ich die einzige Band auf dem ganzen Festival, die vorher beim Umbau noch mitgeholfen haben. Auf jeden Fall war der Platz vor der Hauptbühne rappelvoll, als die Tocos dran waren. Ganz vorne hatten sich ein paar hundert Toco-Fans versammelt. Es wurde sogar eine Hamburg-Fahne geschwenkt, die Jan mit einem Grinsen zur Kenntnis nahm.

Tocotronic hatten 50 Minuten Zeit für Ihren Auftritt und spielten so ca. 10 - 12 Stücke, genau weiß ich das nicht mehr. Der Großteil der gespielten Lieder war von der neuen Platte, die es laut Jan "... noch lange nicht gibt.". Erinnern kann ich mich noch an Das Unglück muß zurück geschlagen werden (Dirk: "Das nächste Lied ist so eine Art Kampfansage"), Let there be Rock (ohne Europe - Fanfare), Jackpot, Morgen wird wie heute sein und Die Grenzen des guten Geschmacks Teil 2. Alte Stücke spielten sie nur zwei (oder waren es drei ???). Mit dabei: mein absolutes Lieblingsstück Drüben auf dem Hügel und als letztes Lied noch Freiburg. Bei Drüben auf dem Hügel gings vorne richtig gut ab, einer wurde sogar bewußtlos über die Absperrung geschoben.

Auch wenn die Stimmung unten gut war, kam es mir eher so vor, als hätten Dirk, Jan und Arne eigentlich keinen Bock gehabt bei Rock am Ring zu spielen. Die drei haben auf der Bühne zwischen den Stücken fast nichts gesagt, spielten mehr oder weniger gelassen ihre Playlist runter, am Schluß noch kurz gewunken und dann weg. Die lauthals geforderte Zugabe war vom Veranstalter eh verboten worden. Ich glaub so ein riesen Festival ist auch nix für Tocotronic, ich jedenfalls schau sie mir lieber bei was kleinerem an."




rubrikenzitat News
Tourdaten
Diskografie
Texte
Tabulatur
Mailingliste
Chat
Forum
Flohmarkt
Umfragen
Tour-O-Grafie
Bilder
FAQ
Lesezeichen
Downloads & Ulk
Dig. Postkarten
Links
Team
Kontakt
Disclaimer