tocotronix.de Es sind 20 Freaks online.
blank blank blank slides slides slidesblank
Tour-O-Graphie

Konzertdetails

Wenn du Korrekturen zu diesem Konzert hast, dann schick sie bitte an Wolfgang.

29.10.02 - Nürnberg
Location: Löwensaal
Konzertart: Clubauftritt
Andere Bands / Vorbands: Turner
Berichte: Forum-User "The Sensible" hat seinen ersten und einzigen Forumsbeitrag dazu genutzt, einen sehr persönlichen Konzertbericht anzufertigen:

"Ich für meinen Teil fand das Konzert einfach absolut genial. Meine Erwartungen hat es auf jeden Fall um vieles übertroffen, da ich seit dem letzten Liveauftritt der Band eher skeptisch eingestellt war (was allerdings nicht unbedingt an der Band selbst lag, sondern Publikum, Ablauf, etc. ...). Der Löwensaal an sich ist ja schon eine sehr schöne Location (Zitat Dirk: "märchenhaftes Ambiente"), nicht zu groß, da wird das Ganze viel persönlicher. Das Publikum war ja bis auf wenige Ausnahmen ("Spielt-doch-Michael-Ende-Typen" und Kreisch-groupie-Pubertätsmädels) klasse. Sogar die Securityleute waren recht human eingestellt. Ich konnte so jeden einzelnen Song genießen... genial. die musikalische Darbeitung war phantastisch, die Zusammenstellung der Setlist optimal und die Zugaben wunderbar (wobei es mich nervt, wenn nach der zweiten Zugabe immer noch mehr von bestimmten Leuten gefordert wird). Turner hat mir übrigens auch gefallen. Aber das is wohl eindeutig Geschmackssache; viele waren ja nicht gerade begeistert, wie ich mitbekommen habe. Der Abend war ein Highlight, Danke."

___________________________________

Ein Kritiker der Nürnberger Abendzeitung (31. Oktober, Seite 15) nennt Dirk von Lowtzow "die schönste Pop-Strähne auf Reisen seit dem Abdanken von Prinz Philip Boa".

Und der Kritiker meint weiter: "Auch wenn die Rocker mit dem ewigen Pennäler-Charme inzwischen von Trainingsjacke auf Existenzialisten-Schwarz umgestiegen sind (einen förmlicheren Beweis fürs Erwachsenwerden kann es gar nicht geben), gleichen ihre Konzerte immer noch Jahrestreffen der schwarzen Kassengestelle. Wo Frauen im Publikum – ein seltener Anblick – zur Luftgitarre greifen und die Meute vom Boden abhebt. Zu vorwärtsstürmenden Gitarren- Schwelgereien, die in ihrer Schlichtheit oft wie ein wiederkehrender Basis track zu Bowies „Heroes” sind und ein wenig in die Klima-Kerbe von „Element of Crime” hauen. Melancholie im Monotonen. Der Rock im Rätseleck ist trotz der Magie des Manischen im Konzert bedingt überraschend."




rubrikenzitat News
Tourdaten
Diskografie
Texte
Tabulatur
Mailingliste
Chat
Forum
Flohmarkt
Umfragen
Tour-O-Grafie
Bilder
FAQ
Lesezeichen
Downloads & Ulk
Dig. Postkarten
Links
Team
Kontakt
Disclaimer